Zutaten

1 Dinkelkuchenteig (Beispiel Anna’s Best Migros)

(Dinkelmehl 44%, Wasser, pflanzliche Öle (Raps, Raps ganz gehärtet, Oliven), Vollkornmehl aus Dinkel 11%, Kochsalz jodiert, Weizenmehl, Säuerungsmittel: Citronensäure, Konservierungsstoff: E 202)

Dieser ausgewallte Teig kann Spuren von Milch und Ei enthalten.

1 – 1,5 kg frische Aprikosen

gemahlene Haselnüsse

1 Soja Cuisine aha -Kochcrème vegan (erhältlich in der Migros)

2 -3 Esslöffel brauner Zucker

2 Beutel Bourbon Vanille Zucker

evt. Puderzucker

Zubereitung

Ofen auf 170° vorheizen (wer hat Pizzaeinstellung wählen, ansonsten Ober- und Unterhitze)

Teig auf Backpapier etwas dünner ausrollen. Backblech mit Backpapier belegen und Teig einfügen. Rand abschneiden und evt. für ein Mini-Fruchtküchlein verwenden. Mit Gabel einstechen und den Boden mit geriebenen Haselnüssen bestreuen. Die gewaschenen, getrockneten, entsteinten und in feine Stücke geschnittenen Aprikosen im Kreise auflegen.

Ein Drittel des Beutels Soja Cuisine-Kochcrème (für kalte Küche) mit Bourbon Vanille Zucker und braunem Zucker gut mixen und vorsichtig über die Aprikosen giessen (Lücken ausfüllen). Zuckermenge soll der Fruchtsüsse angepasst werden.

30 Minuten bei 170° auf zweitunterster Rille backen. Dann bei 150° weitere 30-40 Minuten (bei Ober- und Unterhitze evt. Oberhitze abstellen, damit Früchte nicht schwarz werden – Boden muss gut gebacken sein). Ofen abstellen. Noch etwas im offenen Ofen abkühlen.

Evt. etwas Puderzucker im Sieb über die Wähe geben.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .